Relevante Normen für Sicherheitsbeleuchtung & Rettungszeichenleuchten

|

Sara Beckmann

Relevante Normen für Sicherheitsbeleuchtung & Rettungszeichenleuchten

Zum Errichten, Instandhalten und Betreiben von Sicherheitsbeleuchtungsanlagen und Rettungszeichenleuchten müssen diverse Gesetze, Normen und Richtlinien eingehalten werden. Eine Sicherheitsbeleuchtung kann aufgrund verschiedener gesetzlicher, normativer oder vertraglicher Grundlagen gefordert werden. Damit ihr einen Überblick darüber bekommt, welche gesetzlichen und normativen Grundlagen zu beachten sind, habe ich für euch eine Gesetzes- und Normenübersicht erstellt. Hier findet ihr alle relevanten Normen für Sicherheitsbeleuchtung und Rettungszeichenleuchten.

Relevante Normen für Sicherheitsbeleuchtung & Rettungszeichenleuchten

Bitte beachtet, dass die Sicherheitsbeleuchtung und Rettungszeichenleuchten natürlich auch den allgemein gültigen Normen der Elektrotechnik beispielsweise den VDE-Bestimmungen entsprechen sollten. In dieser Übersicht finden sich allerdings lediglich relevante Normen, die spezielle Anforderungen an die Sicherheitsbeleuchtung und Rettungszeichenleuchten stellen. Auf die Allgemeinen elektrotechnischen Regeln wird in diesem Beitrag nicht eingegangen, denn diese sollten bereits bekannt sein. Ansonsten empfehle ich sich zunächst mit den Grundlagen der Elektrotechnik auseinander zu setzen.

Auch die 5 Sicherheitsregeln der Elektrotechnik sind selbstverständlich zu beachten. Wie du diese in der Praxis anwendest, erfährst du hier!

Relevante Gesetze für Sicherheitsbeleuchtung & Rettungszeichenleuchten – Übersicht

Gesetze sind verpflichtend einzuhalten, daher ist es wichtig, zunächst die gesetzlichen Grundlagen für das Errichten und Betreiben von Sicherheitsbeleuchtungsanlagen sowie Rettungszeichenleuchten zu kennen.

  • Arbeitsschutzgesetz: Im Arbeitsschutzgesetz ist folgendes beschrieben: „Der Arbeitgeber hat Maßnahmen zu treffen, die es den Beschäftigten bei unmittelbarer erheblicher Gefahr ermöglichen, sich durch sofortiges Verlassen der Arbeitsplätze in Sicherheit zu bringen.“ [1] Insbesondere das Verlassen des Arbeitsplatzes wird durch eine ausreichende Sicherheitsbeleuchtung und Kennzeichnung der Rettungswege natürlich möglich gemacht beispielsweise auch dann, wenn die allgemeine Stromversorgung ausfällt.
  • Bauordnung: In den Bauordnungen der Länder sind in bestimmten Bereichen Sicherheitsbeleuchtungsanlagen und Rettungszeichenleuchten gefordert. Art und Umfang der Sicherheitsbeleuchtung wird in der zugehörigen Baugenehmigung und dem Brandschutzkonzept genauer definiert. In jedem Bundesland gelten verschiedene Bauordnungen und Regelungen. Daher werde ich diese nicht im Detail aufführen.
  • Sonderbauverordnungen: In den Sonderbauverordnungen der Länder sind Sicherheitsbeleuchtungsanlagen und Rettungszeichenleuchten gefordert. Art und Umfang der Sicherheitsbeleuchtung wird in der zugehörigen Baugenehmigung und dem Brandschutzkonzept genauer definiert. Sonderbauten sind Gebäude mit besonderen Anforderungen beispielsweise Hochhäuser, Versammlungsstätten, Schulen, Krankenhäuser etc. In jedem Bundesland gelten verschiedene Sonderbauverordnungen und Regelungen. Daher werde ich diese nicht im Detail aufführen.

Relevante Normen für Sicherheitsbeleuchtung & Rettungszeichenleuchten – Normenübersicht

Da wir nun die gesetzlichen Grundlagen kennen, widmen wir uns jetzt den relevanten Normen für Sicherheitsbeleuchtung & Rettungszeichenleuchten.

  • DIN VDE 0100-560 (VDE 0100-560): 2013-10: Einrichtungen für Sicherheitszwecke – Hier werden Allgemeine Anforderungen an die Sicherheitsbeleuchtung gestellt beispielsweise an die Stromversorgung, an die Kabel- und Leitungsanlagen, an die Stromkreise und die Umschaltung vom Normalbetrieb- zum Notbetrieb.
  • DIN VDE 0100-710 (VDE 0100-710): 2012-10: Medizinisch genutzte Bereiche – In dieser Norm werden Anforderungen unter anderem an die Sicherheitsbeleuchtung für medizinisch genutzte Bereiche gestellt. In diesen Bereichen gelten beispielsweise schnellere Umschaltzeiten.
  • DIN VDE 0100-718 (VDE 0100-718): 2014-06: Öffentliche Einrichtungen und Arbeitsstätten – In dieser Norm werden Anforderungen unter anderem an die Sicherheitsbeleuchtung für öffentliche Einrichtungen und Arbeitsstätten gestellt. Hier wird beispielsweise eine Risikobeurteilung für die Verfügbarkeit ausreichender Beleuchtung der Räumlichkeiten gefordert.
  • DIN EN 12193: 2019-07: Licht und Beleuchtung – Sportstättenbeleuchtung – In dieser Norm werden Anforderungen unter anderem an die Sicherheitsbeleuchtung für Sportstätten gestellt.
  • DIN EN 50172 (VDE 0108-100): 2005-01: Sicherheitsbeleuchtungsanlagen – Diese Norm legt die Kennzeichnung von Rettungswegen sowie die Anforderungen an die Sicherheitsbeleuchtung je nach Größe, Art und Nutzung der baulichen Anlage fest. Auch die Wartungs- und Prüfintervalle von Sicherheitsbeleuchtungsanlagen sowie deren Inhalte werden hier beschrieben.
  • DIN EN 1838: 2019-11: Angewandte Lichttechnik – Notbeleuchtung – In dieser Norm werden Anforderungen an die Sicherheitsbeleuchtung für Rettungswege und für Arbeitsplätze mit besonderer Gefährdung, die Antipanikbeleuchtung und Ersatzbeleuchtung gestellt. Beispielsweise werden hier die hervorzuhebenden Stellen definiert sowie Anforderungen an die Beleuchtungsstärke, Ungleichmäßigkeit, physiologische Blendung sowie die Erkennungsweiten von Rettungszeichen beschrieben.
  • DIN 5035-6: 2006-11: Beleuchtung mit künstlichem Licht – Messung und Bewertung – Diese Norm legt Anforderungen für die Messung und Bewertung von künstlicher Beleuchtung fest. Auch spezielle Festlegungen für die Messung und Bewertung der Sicherheitsbeleuchtung sowie Rettungszeichenleuchten sind hier festgelegt.
  • DIN EN 62034 (VDE 0711-400): 2013-02: Automatische Prüfsysteme für batteriebetriebene Sicherheitsbeleuchtung für Rettungswege – Diese Norm legt das grundlegende Betriebsverhalten und die Sicherheitsanforderungen für einzelne Produkte und Einzelteile fest, die in automatische Prüfsysteme für Sicherheitsbeleuchtungsanlagen eingebaut sind. Auch die geforderte Funktionalität wird hier beschrieben.
  • DIN EN 60598-2-22: 2020-12: Leuchten für Notbeleuchtung – Diese Norm legt Anforderungen an Leuchten für Notbeleuchtung fest.
  • DIN EN 12665: 2018-08: Licht und Beleuchtung – Grundlegende Begriffe und Kriterien für die Festlegung von Anforderungen an die Beleuchtung – Diese Norm definiert grundlegende Begriffe für alle lichttechnischen Anwendungen und legt unter anderem auch Rahmenbedingungen für die Festlegungen der Anforderungen an Sicherheitsbeleuchtung fest beispielsweise an die Ladeleistung.
  • DIN EN 12464: Mehrere Teile: Licht und Beleuchtung – Beleuchtung von Arbeitsstätten – In den verschiedenen Teilen der DIN EN 12464 werden Anforderungen an die Beleuchtung und Sicherheitsbeleuchtung von verschiedenen Arbeitsstätten gestellt.
  • DIN 4844: Mehrere Teile: Graphische Symbole – Sicherheitsfarben und Sicherheitszeichen – In den verschiedenen Teilen der DIN 4844 werden beispielsweise Erkennungsweiten und farb- und photometrische Anforderungen gestellt sowie die registrierten Sicherheitszeichen beschrieben und dargestellt.
  • DIN EN ISO 7010: 2020-07: Registrierte Sicherheitszeichen – Auch in dieser Norm werden farb- und photometrische Anforderungen gestellt sowie die registrierten Sicherheitszeichen beschrieben und dargestellt.
  • DIN ISO 3864-1: 2012-06: Gestaltungsgrundlagen für Sicherheitszeichen und Sicherheitsmarkierungen – Diese Norm legt allgemeine Gestaltungsgrundlagen für Sicherheitszeichen und Sicherheitsmarkierungen fest.
  • DIN ISO 23601: 2010-12: Sicherheitskennzeichnung – Flucht- und Rettungspläne – Diese Norm legt Gestaltungsgrundlagen für Flucht- und Rettungspläne sowie deren Ausleuchtung mit und ohne Sicherheitsbeleuchtung fest.

Relevante Richtlinien für Sicherheitsbeleuchtung & Rettungszeichenleuchten – Übersicht

  • ASR A2.3: 2017-01: Fluchtwege und Notausgänge, Flucht- und Rettungsplan – Diese Arbeitsstättenregel gilt für das Einrichten und Betreiben von Fluchtwegen sowie Notausgängen und für das Erstellen von Flucht- und Rettungsplänen.
  • ASR 3.4/7: 2009-05: Sicherheitsbeleuchtung, optische Sicherheitsleitsysteme – Diese Arbeitsstättenregel gilt für das Einrichten und Betreiben von Sicherheitsbeleuchtung und von optischen Sicherheitsleitsystemen in Arbeitsstätten.

Ich gebe keine Garantie auf Vollständigkeit, Aktualität oder Richtigkeit der Angaben.

Falls ihr Fehler entdeckt oder Ergänzungen habt, wäre ich für jeden Hinweis in den Kommentaren oder per Mail dankbar. Danke schon mal im Voraus.

Weitere Gesetzes- und Normenübersichten

Neben den relevanten Normen für Sicherheitsbeleuchtung und Rettungszeichenleuchten habe ich weitere Normenübersichten erstellt. Diese könnt ihr hier finden:

Was wollt ihr sonst noch zum Thema Sicherheitsbeleuchtung und Rettungszeichenleuchten wissen?

Lasst mir gerne einen Kommentar da. Ich würde mich sehr darüber freuen!

Liebe Grüße
Eure Sara „StromSchlagfertig“ ⚡️

Haftungsausschluss

Alle Texte sowie die Hinweise und Informationen stellen keine Beratung oder Empfehlung dar. Sie dienen lediglich der persönlichen Information und geben ausschließlich meine persönliche Meinung wieder. Sollten Sie sich die auf dieser Seite angebotenen Inhalte zu eigen machen oder etwaigen Ratschlägen folgen, so handeln Sie eigenverantwortlich auf eigenes Risiko. Weitere Informationen zum Haftungsausschluss…

Quellennachweise:

[1] ArbSchG § 9 (Stand: 19.06.2020)

[2] beuth.de

[3] vde-verlag.de

[4] Not- und Sicherheitsbeleuchtung* von Bruno Weis und Hans Finke

Über die Autorin - Sara Beckmann

Meine Elektrotechnik-Karriere begann 2009 mit einer fundierten Ausbildung zur Elektronikerin für Betriebstechnik. Die Ausbildung absolvierte ich bei ThyssenKrupp Steel. Meinen Abschluss als Bachelor of Engineering habe ich im Rahmen eines dualen Studiengangs in Abendform erhalten.
Seit 2015 bin ich als Sachverständige im Außendienst tätig und seit 2021 selbstständig. Zuvor habe ich sechs Jahre beim TÜV Rheinland und TÜV Süd gearbeitet.

2 Gedanken zu „Relevante Normen für Sicherheitsbeleuchtung & Rettungszeichenleuchten“

Schreibe einen Kommentar